Koha/Umstieg auf Koha/Datenmigration

Aus Koha-de-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

An dieser Stelle geplant sind ausführliche Informationen zur Übernahme von bereits in elektronischer Form vorhandenen Daten zu Koha. Gegenwärtig sind die Informationen noch in keiner Weise vollständig.

Je nach Komplexität und Qualität der vorhandenen Daten kann ihre Migration mehr oder wenig aufwendig sein. Eine erfolgreiche Datenmigration kann in verschiedener Weise und mit verschiedenen Hilfsmitteln durchgeführt werden.

Übliche Vorgehensweisen können sein:

  • Die Bibliothek macht alles selber
  • Die Bibliothek macht einen Teil und beauftragt für den anderen Teil einen externen Dienstleister
  • Die Bibliothek beauftragt einen externen Dienstleister

Je nach Art der Daten sind verschiedene Kenntnisse notwendig - diese kann man sich entweder selber aneignen oder sich bei einem externen Dienstleister zukaufen.

Für die Migration bibliothekarischer und insbesondere bibliografischer Daten sollte eine Person mit bibliothekarischer Ausbildung und Erfahrung zur Verfügung stehen.

In jedem Fall benötigt wird eine Person mit tiefgehenden Informatikkenntnissen.

Oft müssen zur Umwandlung der vorhandenen Daten ins für Koha geeignete Format geeignete Konverter geschrieben werden, welche z. B. MAB2-Daten ins Format MARC 21 umwandeln.

Alle notwendigen Kenntnisse kann man mit dem entsprechenden Zeitaufwand auch selber erlernen.

Hilfsmittel

Betriebssystem

Das Koha zugrundeliegende Betriebssystem Linux bietet mit der Bash viele nützliche Werkzeuge zur Datenverarbeitung, z.B.

  • awk
  • sed
  • yaz-marcdump (von Index Data)

Skript- und Programmiersparchen

Bei vorhandener Kenntnis von Skript- oder Programmiersprachen können auch diese verwendet werden, beispielsweise

Koha

MARC Modification Templates mit regulären Ausdrücken.

Externe Programme

Marcedit kann kostenlos heruntergeladen werden, darin enthalten sind ein marc-8-zu-utf-8-Konverter sowie viele weitere Werkzeuge.