Koha/Versionen

Aus Koha-de-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Seit 1999 wurden folgende Versionen von Koha veröffentlicht.

Freigabe Version Bemerkungen Status der Pflege
2000.07.21 Koha 1.0 Eingestellt
2001.02.27 Koha 1.1 Eingestellt
2002.06.15 Koha 1.2 Eingestellt
2002.09.25 Koha 1.3
  • Multi-MARC-Unterstützung (Sponsor: Nelsonville Public Library)
Eingestellt
2003.02.05 Koha 1.9 Eingestellt
2004.04.01 Koha 2.0 Eingestellt
2004.06.30 Koha 2.1 Eingestellt
2005.01.06 Koha 2.2 Eingestellt
2006.07.12 Koha 2.3 Eingestellt
2008.08.11 Koha 3.0
  • Zebra-Suchindex (Sponsor: Crawford County Library u. a.)
  • Neues Layout
Eingestellt
2010.10.22 Koha 3.2
  • Neues Erwerbungsmodul (Sponsor: Mediathèque San Ouest Provence)
Eingestellt
2011.04.22 Koha 3.4 633 Erweiterungen und Fehlerbehebungen Eingestellt
2011.10.22 Koha 3.6 85 Erweiterungen und 356 Fehlerbehebungen Eingestellt
2012.04.23 Koha 3.8 130 Erweiterungen Eingestellt
2012.11.23 Koha 3.10 160 Erweiterungen und 455 Fehlerbehebungen Eingestellt
2013.05.13 Koha 3.12 21 neue Funktionen, 160 Erweiterungen und 440 Fehlerbehebungen Eingestellt
2013.11.21 Koha 3.14 13 neue Funktionen, 161 Erweiterungen und 471 Fehlerbehebungen Eingestellt
2014.05.22 Koha 3.16 6 neue Funktionen, 197 Erweiterungen und 390 Fehlerbehebungen Eingestellt
2014.11.28 Koha 3.18 14 neue Funktionen, 120 Erweiterungen und 487 Fehlerbehebungen Eingestellt
2015.05.22 Koha 3.20 5 neue Funktionen, 120 Erweiterungen und 407 Fehlerbehebungen Eingestellt
2015.11.26 Koha 3.22 10 neue Funktionen, 143 Erweiterungen und 344 Fehlerbehebungen Eingestellt
2016.05.26 Koha 16.05 7 neue Funktionen, 340 Erweiterungen und 472 Fehlerbehebungen Gepflegt (oldoldstable)
2016.11.22 Koha 16.11 6 neue Funktionen, 246 Erweiterungen und 410 Fehlerbehebungen Gepflegt (oldstable)
2017.05.31 Koha 17.05 6 neue Funktionen, 197 Erweiterungen und 292 Fehlerbehebungen Aktuell (stable)
2017.11.xx Koha 17.11 Kommend

Liblime Koha

Ausser der von der Koha Community entwickelten Version von Koha gibt es auch Liblime Koha, welches etwa 2008 von der Firma Liblime abgespalten wurde. Gegenwärtig aktuell ist Liblime Koha 4.18 (Stand: 29. Mai 2017).

Sowohl Koha wie Liblime Koha sind frei und Open Source und können von der verwendenden Bibliothek beliebig verändert werden. Der Hauptunterschied zwischen Koha und Liblime Koha ist der, dass Koha von einem Kuratorium mit einer Satzung zur Leitung der Entwicklung überwacht wird, Liblime Koha dagegen wird von einer privaten Firma kontrolliert.

Dass Koha von einem Kuratorium und Liblime Koha von einer privaten Firma kontrolliert wird bedeutet nicht, dass eines der beiden Bibliothekssysteme bezüglich Funktionalität, Verwendbarkeit oder Nutzen für die Allgemeinheit besser wäre. Liblime Koha will bloss Unterstützung und Hosting verkaufen, abgesehen davon aber ist der Code von Liblime Koha ebenso frei wie derjenige von Koha.

Beide sind sicher und können gut verwendet werden. Aus technischer Sicht gibt es sogar eine dritte Abspaltung namens Liblime Academic Koha. Dabei handelt es sich um eine bei verschiedenen Bibliotheken eingesetzte produktive Version, welche allerdings der weiteren Öffentlichkeit nicht zugänglich ist. Dieses Produkt wurde von Liblime und einem Bibliothekskonsortium gemeinsam entwickelt. Es steht ausschliesslich den Konsortiumsmitgliedern und denjenigen Bibliotheken zur Verfügung, welche einen Prozentsatz der Entwicklungskosten zu übernehmen bereit sind.

Eine Demo-Installation von Liblime Koha ist unter http://www.liblime.com/demos zugänglich.

Das Koha-de-Wiki beschäftigt sich ausschliesslich mit dem von der Koha Community entwickelten Koha. Liblime Koha und Liblime Academic Koha werden hier beide nicht näher behandelt!

Veröffentlichungsrhythmus

Neue Versionen von Koha werden regelmässig alle sechs Monate veröffentlicht. Die aktuelle Version ist Koha 16.11.

Monatlich erscheint zudem eine Revision der aktuellen Version. Die aktuelle Revision ist Koha 16.11.8.

Veröffentlichungszyklus

Von den Debian-Paketen werden zu jedem Zeitpunkt drei Varianten (releases) parallel angeboten. Für nicht (mehr) in diesem Zyklus befindliche Versionen bzw. Revisionen werden keine Debian-Pakete hergestellt.

Variante Beschreibung
oldoldstable
(dt. alt-alt-stabil)
Die "oldoldstable" Variante wird nach Belieben des Release Managers hergestellt - für manche Versionen gibt es eine, für manche nicht. Im Normalfall wird deshalb nicht empfholen, die "oldoldstable" Variante zu verwenden.
oldstable
(dt. alt-stabil)
Die "oldstable" Variante enthält immer dann eine neue Veröffentlichung, wenn der Release Manager für die aktuell als "oldstable" geltende Variante eine neue Revision bereitgestellt hat. Sobald eine neue Hauptversion erschienen ist, wird diese zur "stable" Variante. Die bisherige "stable" Version wird dann zur "oldstable" Version, die bisher als "oldstable" geltende Version wird dann nicht mehr weiter unterstützt.

Wer also die "oldstable" Variante installiert, verwendet immer die Version vor der aktuellen. Ein Grund dafür ist die Hoffnung, dass in der Zwischenzeit die meisten der in dieser Version enthaltenen Fehler gefunden und behoben worden sind.

Die derzeit aktuellen Debian-Pakete der Variante "oldstable" werden immer unter folgendem Link angezeigt.

stable
(dt. stabil)
Die "stable" Variante enthält immer dann eine neue Veröffentlichung, wenn der Release Manager für die aktuell als "stable" geltende Variante eine neue Revision bereitgestellt hat. Sobald eine neue Hauptversion erschienen ist, wird die "stable" Version auf diese geändert (üblicherweise einige Tage nach Veröffentlichung der Version, da die entsprechenden Debian-Pakete ja erst gebaut werden muss). Die bisherige "stable" Version wird dann zur "oldstable" Version.

Die derzeit aktuellen Debian-Pakete der Variante "stable" werden immer unter folgendem Link angezeigt.

unstable
(dt. unstabil)
Die "unstable" Variante wird immer dann veröffentlicht
  • wenn der Package Manager Zeit hat, die aktuelle Entwicklungsversion zu paketieren. Dies geschieht üblicherweise ungefähr zweimal im Monat.
  • wenn der aktuelle Entwicklungszweig "master" ohne Fehler aufgebaut werden kann.

Die "unstable" Variante eignet sich nicht für den produktiven Einsatz und ist hauptsächlich für die Verwendung durch Entwickler gedacht.

Die derzeit aktuellen Debian-Pakete der Variante "unstable" werden immer unter folgendem Link angezeigt.

Zu diesem Verfahren hier einige Beispiele.

Variante Debian-
Pakete
Vor Veröffentlichung
von Koha 16.05
Nach Veröffentlichung
von Koha 16.11
Nach Veröffentlichung
von Koha 17.05
nicht mehr unterstützt Nein Koha 3.20 und älter Koha 3.22 und älter Koha 16.05 und älter
oldoldstable Ja nur Tarball nur Tarball Koha 16.05
oldstable Ja Koha 3.22 Koha 16.05 Koha 16.11
stable Ja Koha 16.05 Koha 16.11 Koha 17.05
unstable Ja Koha 16.06 Koha 16.12 Koha 17.06

Mehr Informationen zur Erstellung der Debian-Pakete von Koha finden sich unter folgenden Links.

Versionsnummern

Bis Koha 3.22 folgte die Versionsnummerierung mehr oder weniger dem herkömmlichen Schema von "Hauptversionsnummer.Nebenversionsnummer.Revisionsnummer", welche nacheinander hochgezählt wurden.

Haupt- und Nebenversionen

In Koha gab es bisher die Hauptversionsnummern 1, 2 und 3.

  • Hauptversion 1 (2001-2003) bestand aus den Versionen 1.0, 1.1, 1.2, 1.3 und 1.9
  • Hauptversion 2 (2004-2006) bestand aus den Versionen 2.0, 2.1, 2.2 und 2.3

Mit Hauptversionsnummer 3 wurde die Art der Versionsbezeichnung insofern geändert als für die offiziell veröffentlichten Versionen nur noch die geraden Zahlen 0, 2, 4 usw. verwendet wurden. Koha 3.1, 3.3, 3.5 usw. gab es zwar auch - dabei handelte es sich aber um sogenannte Entwicklerversionen.

  • Hauptversion 3 (2008-2015) bestand aus den Versionen 3.0, 3.2, 3.4, 3.6, 3.8, 3.10, 3.12, 3.14, 3.16, 3.18, 3.20 und 3.22

Auf Koha 3.22 folgte dann nicht Koha 3.24, sondern Koha 16.05. Damit wurde eine datumsbasierte Art der Versionsbezeichnung nach dem Schema "Jahr.Monat.Revisionsnummer" eingeführt, welche bereits vom Betriebssystem Ubuntu her bekannt ist: Zuerst kommen die letzten beiden Zahlen des Veröffentlichungsjahrs, danach die Zahl des Monats. Koha 16.05 erschien also im Jahr 2016 im fünften Monat Mai. Die nächste Version hiess dann 16.11, da sie ebenfalls im Jahr 2016, aber im elften Monat November erschien.

Seit 2016 gibt es also keine Hauptversionsnummer mehr, stattdessen wechselt die Hauptnummer mit der Jahreszahl.

Revisionsnummern

Jede Koha-Veröffentlichung trägt ausserdem eine dritte Nummer - Koha 16.05 heisst korrekt eigentlich 16.05.0. Regelmässig jeden Monat erscheint zu den aktuellen und noch unterstützten Koha-Versionen eine Revision (engl. bugfix release), welche wichtige Fehler behebt, aber normalerweise keine Neuerungen enthält. Auf Koha 16.05.0 folgte als erste Revision also 16.05.1, danach 16.05.2 usw.

FAQ

Anzeige der Versionsnummer

Die Nummer der aktuell verwendeten Koha-Version wird an zwei Stellen angezeigt.

  • In der Dienstoberfläche im Koha-Menü "Über Koha > Serverinformationen". Dort ist dann eine Nummer wie "17.05.00.000" zu sehen.
  • Im Seitenquelltext des OPAC findet sich eine Zeile der folgenden Art mit der Versionsnummer "17.0500000".
<meta name="generator" content="Koha 17.0500000" />

Weblinks

Weitere Informationen zu den Versionen von Koha finden sich auf folgenden Webseiten.

Herausgeber Sprache Webseitentitel Anmerkungen
country NZ.gif Koha Community eng Download Kohawbm
country GB.gif Launchpad eng Koha ILS - Timelinewbm Zeitleiste von Koha 3.0.6 bis 3.22.09